Doppelte Navigationsleiste bei Google

Google hat es wieder getan – nein, nicht ein neues, grosses Update, sondern eine Massnahme zur Optimierung der Klicks auf Adwords-Anzeigen in der Suchmaschinen-Maske.

Von Webseiten-Betreibern wird ja verlangt, dass Sie hochwertigen Content erstellen und dass dieser “above the fold”, also im ohne zu scrollen sichtbaren Bereich, liegt. Bei der eigenen Suchmaske ist das jedoch kontraproduktiv. Denn je mehr organische Suchresultate angezeigt werden, desto weniger wird auf die oben und auf der Seite platzierten Anzeigen geklickt. Vor nicht allzu langer Zeit hat Google deswegen eine schwarze Navigationsleiste oben angebracht mit dem Resultat, dass die organischen Treffer etwas mehr nach unten gedrückt werden. Nun gabs wieder eine Neuerung: die bequeme Navigationsleiste, mit der man mit einem Klick bequem beispielsweise nach “Seiten aus der Schweiz” oder “Resultate aus den letzten 7 Tagen” suchen konnte, wurde jetzt auch nach oben verschoben:

Aus Usability-Sicht ist das meiner Meinung nach nicht optimal. Aber es passt ins Bild zu den zur Einnahmenoptimierung getroffenen Massnahmen seitens Google. Ein durchschnittlicher User mag das vielleicht gar nicht feststellen (viele wissen nicht einmal dass die – farblich ja kaum mehr sichtbar gekennzeichneten – Ergebnisse ganz oben bezahlte anzeigen sind. Aber wenn man sich eingehender damit befasst stellt man fest, dass Google regelmässig Massnahmen ergreift, um die “richtigen”, organischen Suchergebnisse weiter nach unten zu drücken. Dazu passt übrigens auch die Einführung von Bildern von Autoren mit einem Google +1 Profil. Auch hier wird jeweils wieder eine Zeile “gewonnen”.

Ich habe grosses Verständnis dafür, dass Google Geld verdienen will. Schliesslich ist es eine gewinnorientierte Frima. Aber gerade diese Änderung mit der der nun “doppelten” Navigationsleiste empfinde ich als störend, weil sie eindeutig zu Lasten der Usability geht. Und dort sollte nicht am falschen Ort “optimiert” werden.

Was denken Sie dazu?

 

Dieser Beitrag wurde unter Usability veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>