Signifikanz von A/B-Tests berechnen

Ein A/B-Test ist die einfachste Form eines Tests zur Erhöhung der Conversion Rate. Sie können beispielsweise zwei verschiedene Banner auf Ihrer Webseite anzeigen lassen und dabei messen, welcher prozentual häufiger angeklickt wird. Oder Sie können testen, ob

  • eine normale Landing Page (hier im Blog auf OnlinePerformance.ch: mit einer Navigationsleiste an der Seite)
  • eine breite Landing Page (ohne Navigationsleiste)

zu mehr Conversions führt. Letzteres haben wir kürzlich auf einer Webseite getestet. Den Besuchern wurde ein Banner angezeigt sowie teilweise mittels Calls-to-Action in Artikeln auf ein kostenloses eBook hingewiesen. Bei einem Teil der Banner wurden die Besucher mittels Link auf eine breite Landing Page verwiesen, während die Mehrheit der Besucher auf der normalen Landing Page landete. Die Ergebnisse sind eindrücklich:

  • Normale Landing Page: 451 Klicks und 127 Bestellungen (28.2%)
  • Breite Landing Page: 136 Klicks und 61 Bestellungen (44.9%)

Die breite Landing Page hat somit zu einer Steigerung der Conversion Rate um fast 60% geführt. Die nächste Frage ist dann aber, ob dieses Ergebnis auch statistisch relevant ist. Das erscheint in diesem Beispiel offensichtlich. Aber oftmals sind die Ergebnisse nicht so eindeutig. Nur wenige kennen sich mit dem Testen von Hypothesen, Konfidenz-Intervallen und dem Signifikanzwert p aus. Es gibt jedoch eine einfach Möglichkeit, die statistische Signifikanz von solchen A/B-Tests online zu bestimmen. Auf der Webseite http://visualwebsiteoptimizer.com/ab-split-significance-calculator/ gibt es einen einfachen online Rechner, bei dem Sie nur die vier Werte eingeben müssen und danach sofort angezeigt erhalten, ob Ihr Test statistisch signifikant ist und somit aussagekräftig ist. Bei der obigen Fallstudie ergibt sich folgendes Bild:

Das Ergebnis ist – wie vermutet – statistisch relevant. Der Kunde hat nun seine Landing Page für das eBook angepasst und nutzt nur noch das breite Format. Wobei damit das Testen noch nicht abgeschlossen ist. Schliesslich gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Seite darzustellen. Und es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf das eBook hinzuweisen, die mit Sicherheit nicht alle gleich effektiv sind. Das Testen geht also weiter!

Dieser Beitrag wurde unter Conversions veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>